Besuchen Sie #Jura3SeenLand auf

Petinesca

"Am Jensberg in der Gemeinde Studen liegt die archäologische Fundstelle Petinesca. Auf dieser Anhöhe gibt es keine stattlichen Bauten oder Säulenreihen. Die Überreste sind bescheiden. Sichtbar sind die Ruine einer Torturmanlage am Fusse und die als Grundrisse markierte Tempelablage auf der Höhe des Studenbergs. Die Spuren in der Landschaft lassen hier ein gallorömisches Handwerkerquartier, dort eine imposante keltische Wallanlage erahnen. Dennoch, der Hügel bestimmte die Geschichte der Region über fünf Jahrhunderte hinweg: Zuerst als keltisches Oppidum, danach als florierender römischer Ort, bildete Petinesca das wirtschaftliche und religiöse Zentrum der Region Biel und des Seelandes."

Verein Pro Petinesca

Infos
Die archäologischen Funde von Petinesca und Umgebung können im NMB Neuen Museum Biel betrachtet werden. Die Römische Besiedlung, das tägliche Leben und die Wichtigkeit von Petinesca in der Region werden in der Ausstellung angesprochen.

Ausserdem organisiert das NMB Führungen nach Mass für Schulen, Gruppen und Firmen auf der Archäologiestätte und im Museum, auch ausserhalb der Öffnungszeiten.

Gut zu wissen

  • Die Fundstelle Studen-Petinesca ist das ganze Jahr frei zugänglich.

 

Verein Pro Petinesca
2557 Studen
Schweiz
www.propetinesca.ch

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Info Ich stimme zu!